Vortragsabend zum jüdischen Leben in Deutschland

Lebendiges Judentum – Vortrag zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben

Wie fühlt es sich an, als junge Jüdin in Deutschland zu leben? Welche Traditionen werden gepflegt? Wie gelingt es, sie in den Alltag zu integrieren? Und: Wo gibt es vielleicht auch Probleme? Davon berichtet Esther Bugaeva von der Synagogen-Gemeinde Köln am 5.10.2021 ab 19 Uhr in der Philippuskirche.

Wie bei den vielen bundesweiten Veranstaltungen zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ geht es auch bei Esther Bugaevas Vortrag darum, ins Gespräch zu kommen: Neben einem Überblick über die jüdische Geschichte wird sie von ihrem Alltag erzählen und zeigen, wie lebendig und vielfältig das jüdische Leben ist.

Der Vortragsabend ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung über die Homepage der Philippus-Gemeinde wird aber gebeten: www.kirche-raderthal.de.

Auch für unsere Veranstaltungen gilt aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung derzeit die 3G-Regel. Nur geimpfte, immunisierte und getestete Gäste dürfen ab einer Inzidenz von 35 teilnehmen. Die Gemeinde verfügt außerdem über ein bewährtes Hygienekonzept, das fortlaufend an die verordneten Corona-Regeln angepasst wird. Dazu gehört aktuell das Tragen einer Maske und eine Registrierung..

Veranstaltungsort:

Philippuskirche in Köln-Raderthal.
Albert-Schweitzer-Straße 3-5
50968 Köln

Neustart beim Tanztee

Wir freuen uns, dass unser Tanztee wieder stattfinden kann! Die erste Runde hat viel Spaß gemacht!

Wer dabei sein möchte, kann das an folgenden Daten tun:

29. Oktober
19. November

jeweils von 14:30 bis 15:30 Uhr tanzen wir unter Anleitung eines Tanzlehrers/-in im Solo-Tanz im Gemeindesaal der Philippusgemeinde. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei

Mechthild Lauf, Telefon 0163 6938433 oder Mail seniornnetzwerk.raderthal@gmx.de 

Jan Gudorf, Telefon 0163 4446669 oder Mail jan.gudorf@raderbergundthal.de.

 

Benefizkonzert in der Klosterkirche

Liebe Raderberg- und -Thaler,

am 02. Oktober um 17 Uhr ist das A-Capella-Quartett “Four for you” in der Klosterkirche zu Gast.

Das belgisch-deutsche Quartett sammelt Spenden für die Unterstützung von Opfern der Hochwasserkatastrophe in der Region. 

Im Anschluss an das Konzert gibt es die Möglichkeit zur Begegnung im Klostergarten (Zugang für 3G).

Eine tolle Gelegenheit, Gutes zu tun! Sehen wir uns?

Berg und Thal räumt (wieder) auf!

Liebe Raderberg und -Thaler,

unser Vorgebirgspark hat es mal wieder verdient… Die nächste Aufräum- und Müllsammel-Aktion steht an. 

Am Freitag, den 17. September treffen wir uns von 16 bis 18 Uhr. Wie gehabt gibt es Müllsäcke und Handschuhe am Parkeingang an der Ecke Kreuznacher und Kierberger Straße. 

Wir freuen uns auf viele fleißige Helfer und sind gespannt, was diesmal Fund des Tages wird…