Eine Bitte an alle Vermieter

Unsere Arbeitsgruppe “Integration” bittet dringend um Mithilfe:
Ein junger Asylbewerber aus Nigeria braucht dringend eine kleine Wohnung in Köln. Für die Miete kann er bis max. 400 € inkl. Heiz- und Nebenkosten ausgeben. 

Falls ihr eine Wohnung vermieten wollt – oder jemand kennt, der einen kennt der eine Wohnung vermieten will, meldet euch bitte bei Sibylle Lattermann (sibylle.lattermann@raderbergundthal.de). Vielen Dank! 

Whisky-Probe am 26. April 2019

Whisky - das "Wasser des Lebens", Bild: Rochus Bindner / pixelio.de
Whisky – das “Wasser des Lebens”, Bild: Rochus Bindner / pixelio.de

Whisky ist das „Wasser des Lebens“. Um dieses ganz besondere Wasser besser kennenzulernen, bieten wir zusammen mit unserem Vereinsmitglied Andreas Brocke am Freitag, 26. April 2019 eine Whisky-Verkostung an.

Andreas, im eigentlichen Leben leitender Pfarrer der Pfarrgemeinden Köln am Südkreuz, beschäftigt sich schon seit Jahren mit Whisky – zahlreiche Besuche in schottischen Destillerien inklusive. Gemeinsam mit ihm werden wir im kleinen Kreis sechs/sieben verschiedene Whiskys probieren und die Hintergründe zum diesem „Wasser des Lebens“ erfahren.

Der Unkostenbeitrag für diesen Abend liegt bei 30 Euro. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Pfarrheim Maria Empfängnis, Eingang Raderberger Straße.

Verbindliche Anmeldungen bitte per e-mail an uli.kievernagel@raderbergundthal.de

Talente

Liebes Veedel,

es liegt uns am Herzen, Menschen zusammenzubringen, um Dinge zu bewegen und das Veedel liebenswerter zu machen.

Mittlerweile haben wir so viele Mitglieder und Bekannte, dass nicht mehr jeder jeden kennen kann. Es ist großartig, dass unser Verein so wächst, und wir möchten dabei auf keinen Fall die kleinen Geschichten und nachbarschaftlichen Kontakte aus dem Blick verlieren.

Denn genau durch solche entstehen ganz besondere Begegnungen wie diese: Eine neue Nachbarin erzählte aus dem Veedel “von früher”, unter anderem davon, in welchem Haus sie aufgewachsen war. So gerne würde sie sehen, wie es da jetzt aussehe. Und tatsächlich haben wir ein Vereinsmitglied, das dort heute wohnt. Über den Verein wurde ein Besuch möglich.

Von solchen kleinen Geschichten lebt das Veedel, sie lassen es warm um´s Herz werden und sind deshalb ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Für ein “Mehr davon” gibt es jetzt unsere “Talentekartei“!

Darin kann jeder eintragen, was er gerne tut, was er sucht und womit er unterstützen/was er anbieten kann. Das macht kleine Kontakte und Aktionen möglich, ist aber auch die Voraussetzung für große Projekte, die mehr Manpower erfordern. Wenn sich wichtige Themen herauskristallisieren, die viele interessieren, stellen wir den Kontakt her. Jeder kann sich einbringen so viel oder wenig wie er möchte. Es gibt keinen Zwang. Lediglich Kontakt und Gespräche und Offenheit für das, was sich entwickelt.

Füllt gerne eine “Karteikarte” aus und lasst sie uns per Mail oder ausgedruckt zukommen. Unterschätzt dabei auf keinen Fall, wie viel auch scheinbare Kleinigkeiten bewegen können!

So können wir ins Gespräch kommen, Nachbarn verbinden und mit vielen schaffen, was einzelne nicht können. Wir freuen uns über jede Karte und auch, wenn Ihr uns ab und an erzählt, was daraus entstanden ist.

Übrigens ist auch unsere Kunst-Arbeitsgruppe auf diesem Weg entstanden. Als einige Mitglieder sich für das Thema interessiert haben, haben wir den Kontakt hergestellt. Jetzt kann das Thema im Veedel wachsen.

Kölner Kongress 2019 im Deutschlandfunk

An diesem Wochenende findet im Gebäude des Deutschlandfunks in Raderthal der Kölner Kongress 2019 der Kunsthochschule für Medien Köln statt.

Thema dieses Jahr: das Zusammenspiel von Medien und Öffentlichkeit. Es wird wieder zwei Radioperformances im Kammermusiksaal geben, außerdem Vorträge, Gespräche und interaktive Installationen.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Hier geht´s zum Programm!