Erinnerung: Tag der offenen Tür im Deutschlandradio-Funkhaus Köln

Unser großer Nachbar Deutschlandradio feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Das wird am Sonntag, 22. September 2019, mit einem Tag der offenen Tür im Funkhaus am Raderberggürtel gefeiert.

Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Es gibt:

  • Live-Sendungen,
  • Gespräche mit den Kolleginnen und Kollegen aus Redaktion, Moderation und unserem Korrespondentennetz,
  • Blick in die Archive von Deutschlandfunk,
  • Programm für Kinder und Eltern,
  • ein Bühnenprogramm und
  • Funkhausführungen.

Ganz besonders freuen wir uns, dass auch unser Bürgerverein eingeladen wurde, sich an diesem Tag im Funkhaus zu präsentieren. Eine Einladung, die wir sehr gerne annehmen.

Kommt alle vorbei und nutzt die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen unseres großen Nachbarn zu werfen.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier und auf der Website von Deutschlandradio

 

Wir suchen Möbel für die Flüchtlinge in Raderthal

Wir werden oft gefragt, was die Flüchtlinge alles benötigen und womit man helfen kann. Daher haben wir vor ein paar Wochen bereits eine Liste mit den Dingen veröffentlicht, die die Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Schönhauser Straße benötigen. 

Aber auch die Flüchtlinge in Raderthal brauchen unsere Unterstützung. Aktuell werden bestimmte Möbel gesucht:

  • 3 Kleiderschränke
  • 1 Schlafcouch (für 2 Personen)
  • Oberschränke und Unterschränke für die Küche
  • 1 Kinderbett für ein 3-6jähriges Kind

Wer solche Möbel spenden will, kann sich gerne direkt an uns wenden, wir stellen den Kontakt her: info@raderbergundthal.de

DANKE

Führung durch das alte Funkhaus in der Hitzeler Straße

Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals gab es in unserem Veedel die Möglichkeit, das alte WERAG-Funkhaus an der Hitzeler Straße zu besichtigen. Andreas Henseler berichtete zur Geschichte des Hauses und zum aktuellen Stand der Arbeiten der Initiative Radiomuseum ins Funkhaus.

Viele Interessierte aus dem Veedel nutzten die Gelegenheit, einen Blick in das sanierungsbedürftige Gebäude zu werfen. Mit etwas Phantasie konnte man auch in diesem Zustand eine Idee davon bekommen, wie das Haus nach der Sanierung in der Nutzung als Museum aussehen könnte.

Es gibt es ein sehenswertes Video und interessante Fotos von dem Tag zu sehen:

 

Eine unbedingt unterstützenswerte Initiative!


Viele weitere Infos zum alten WERAG-Funkhaus finde sich auf der Website der Initiative „Radiomuseum ins Funkhaus“.