Der Verein

Im Mai 2017 waren “wir” ein paar engagierte Raderberger, die ihrem Veedel ein neues, lebendigeres Gesicht geben wollten – und dabei alle in die Nachbarschaft integrieren, die hier leben oder noch zu uns ziehen werden.

Die Vereinsgründung erfolgte zu dem (satzungsgemäßen) Zweck, “gemeinsam das Zusammengehörigkeitsgefühl im Stadtteil durch aktives Eintreten für gegenseitige Toleranz und Unterstützung zu stärken“. Ins unser Logo hat die kurze Version Einzug gehalten: “Veedel für alle“.

Wir vertreten neutral, überparteilich und religionsübergreifend, die Interessen der Menschen im Veedel gegenüber Dritten.

Wir – das sind Alt- und Neu-Raderberger nahezu jeden Alters – freuen uns über alle, die

– wissen wollen, was im Veedel los ist

– ihre Nachbarn kennenlernen möchten

– Raderberg be-leben wollen.

Wie intensiv sich jeder einbringt, bleibt ihm vollständig selbst überlassen. Wir freuen uns auch über Menschen, die einfach nur verfolgen, was hier passiert!

Da jeder andere Interessen und Bedürfnisse hat, sehen wir uns als Forum für Kommunikation und auch Diskussionen. Bei uns können sich Menschen zusammenfinden, die sich für bestimmte Themen im Veedel engagieren wollen. Wir bieten dafür den Rahmen und Organisationsstrukturen. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass Veranstaltungen nur im Namen des Vereines durchgeführt werden dürfen, wenn der Verein dem vorher zugestimmt hat. Das gleiche gilt für die Verwendung unseres Logos. Wenn es sich mit unserem Selbstverständnis vereinbaren lässt, werden wir nicht nein sagen.

Wir freuen uns auf neue Interessenten, Mitglieder und Anregungen! Fragen beantworten wir gerne – wir sind erreichbar über unser Kontaktformular oder unter info (a) raderbergbeleben.de.