BERG & THAL GIESST

Die schönen Straßenbäume im Veedel leiden unter der Trockenheit. Dagegen gilt es, etwas zu tun! Mit Unterstützung von Stadt und RheinEnergie haben wir die Möglichkeit, mit Wasser aus den Hydranten die Straßenbäume zu gießen. Dafür brauchen wir & die Bäume eure Hilfe. Also schnappt Euch Eure Gießkanne oder Euren Eimer und kommt dazu.

Der letzte Termin:

  • Sonntag, 13. September 2020, 17 Uhr
    Brühler Straße in etwa auf Höhe des Klosters

Bitte beachten: Die Termine finden nur bei gutem Wetter statt. Bei Regen ist der Himmel für das Gießen zuständig. 
Übrigens: Gerne kommen wir auch mit Hydrant, Eimern und Gießkannen in eure Straße. Bei Interesse einfach melden


Wir werden bei den Gießaktionen immer wieder gefragt, ob es überhaupt sinnvoll wäre, die Bäume zu gießen: Die kurze Antwort lautet JA. Wer es genauer wissen will: Der MDR hat einen lesenswerten “Faktencheck: Hilft es, Straßenbäume zu gießen?” veröffentlicht.


Zusammen Bäume gießen macht Spaß, seht selbst:

Sonntag, 23. August 2020

Wir haben uns um die Bäume an der Brühler Straße, Ecke Markusstraße gekümmert. Unser schönster Moment dabei: Ein älterer Herr kommt auf uns zu und erklärt uns, dass er diese Bäume bereits vor 50 Jahren, als diese frisch gepflanzt wurden, gegossen hat. 

Dieser Nachbar (Mitte) hat sich bereits vor 50 Jahren um die Bäume auf der Brühler Straße gekümmert. Er wird von Marc Hennemann (links) und Jörg Klusemann (rechts) eingerahmt.
Dieser Nachbar (Mitte) hat sich bereits vor 50 Jahren um die Bäume auf der Brühler Straße gekümmert. Er wird von Marc Hennemann (links) und Jörg Klusemann (rechts) eingerahmt.

Samstag, 15. August 2020

Wir waren auf der Brühler Straße unterwegs. Dank engagierter Nachbarn konnten wir mehr als 5000 Liter Wasser an die Bäume der Brühler Str. abgeben Und Spaß hat es auch wieder gemacht. Vielen Dank an alle, die regelmäßig mit dabei sind und an die, die ganz spontan zur Gießkanne gegriffen und mitgemacht haben.

Samstag, 8. August 2020

Wir waren mit Eimern, Schläuchen und gut gelaunten Helfern auf der Markusstraße in Raderthal unterwegs.

 

Samstag, 11. Juli 2020, zusammen mit dem Allgemeinen Bürgerverein Zollstock

Mit viel Spaß und reichlich Wasser im Zollstock-Raderberger-“Grenzgebiet”
DANKE an den Zollstocker Bürgerverein, met üch hät noch mieh Freud jemaht, wie dieser kleine Film beweist.

Samstag, 02. Juli 2020 mit der Philippus-Gemeinde rund um die Kirche

Samstag, 27. Juni 2020, auf der Markusstraße

Große & kleine Menschen mit großen & kleinen Eimern haben Bäume in Raderthal versorgt.

Donnerstag, 25. Juni 2020, auf der Brühler Straße

Die Nachbarschaft hat zusammen mit großem Spaß und Engagement mehr als 5.000 Liter Wasser verteilt.

Uli

Mit voller Begeisterung Raderberger!