ABSAGE: Leider kein Stammtisch im November

Achtung - Coronavirus, Bild: fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de
Achtung – Coronavirus, Bild: fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Leider lassen es die aktuellen Corona-Regelungen nicht zu:
Wir müssen unseren November-Veedels-Stammtisch am 6. November 2020 leider absagen.

Ob wir uns im Dezember (4. Dezember 2020) treffen, können wir aktuell noch nicht absehen, wir melden uns dazu noch einmal rechtzeitig vorher.

Bleibt gesund!

Tanztee – tanz mit! Wir freuen uns alle Tanzbegeisterten zu unserem Tanztee begrüßen zu dürfen!

 
Lasst uns unter Anleitung einer Tanzlehrerin zusammen tanzen – wie in alten Zeiten. Paartanz mit festen Partnern – Solotanz als Tanzvergnügen für alle Tanzbegeisterten, die sich ohne Partner tänzerisch bis leicht sportlich mit viel Spaß und Freude in einer choreografierten Form bewegen möchten.
 
Wir tanzen jeweils am dritten Freitag im Monat, folgende Termine stehen bereits fest:
16. Oktober 2020 / 20. November 2020 / 18. Dezember 2020
Wir eröffnen den Tanz um 14.30 Uhr mit einem Solotanz, Paare kommen ab 15.45 Uhr aufs Parkett:
14:30 – 15:30 Uhr Solotanz in der Gruppe
15:45 – 16:45 Uhr Paartanz 
 
Getanzt wird im Gemeindesaal der evangelischen Philippus-Kirchengemeinde Köln Raderthal (Albert- Schweitzer- Straße 3-5, 50968 Köln).
 
Wir freuen uns, auf gemeinsames Lachen, Gespräche und der Geselligkeit untereinander. Die Teilnahme am Tanztee ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gelten die aktuellen Abstands-und Hygieneregeln während der Pandemie. Bitte beachten: Eine Anmeldung ist erforderlich! 
 
Anmeldung:
 
Mechthild Lauf, Koordinatorin SeniorenNetzwerk Raderthal
Telefon: 0163 693 84 33 oder per Mail: seniorennetzwerk.raderthal@gmx.de
 
Silke Kievernagel, Bürgerverein RADERBERG und -THAL e.V.
Telefon 0221 82820489 oder per Mail: silke.kievernagel@raderbergundthal.de

Danke für´s Gießen!

Der Sommer geht und wir geben das Standrohr an die Rheinenergie zurück.

An vielen Wochenenden waren wir in den Veedeln mit Standrohr, Schläuchen und Eimern unterwegs, um den unter der Trockenheit leidenden Bäumen etwas zu Hilfe zu kommen.

Spaß hat es gemacht! Wir danken allen Unterstützern, die unermüdlich Eimer geschleppt oder widerspenstige Hydranten bezwungen haben. Alt und Jung waren im Einsatz. Wieder eine Aktion, die zeigt, was in unseren Veedeln möglich ist!

Vielleicht geht´s im nächsten Jahr weiter. Wir werden Euch informieren.

Hier gibt´s ein paar Eindrücke von einigen Gieß-Aktionen.

Lesung mit Gerlis Zillgens und Guido Kasmann

  Bei bestem Wetter haben Gerlis Zillgens und Guido Kasmann für die Kinder des Veedels gelesen und Musik gemacht.

Gerlis hat aus ihrem Buch “Anna und Anto – Plötzlich anders” gelesen und Guido hat Theo aus “Theo – das Tagebuch” zu Wort kommen lassen. Es wurde gelesen, gedichtet, gesungen und gerappt.

Danke Euch beiden für einen humorvollen und spannenden Nachmittag!      

Unser Kunstprojekt läuft auch in diesen Zeiten

Vieles ist momentan leider nicht möglich, aber ein Projekt läuft weiter – hier ein Bericht der Künstlerinnen:

Jeden Mittwoch Vormittag treffen wir uns mit einigen Frauen und Kindern aus dem Wohnheim der Raderbergerstraße 206 und 208 zum gemeinsamen Malen. Eine nette Nachbarin aus dem Veedel kommt regelmäßig dazu – und gerne können noch weitere Nachbarn mit uns malen und sind herzlich willkommen. Da das Malprojekt bereits einige Monate läuft, kennen wir uns schon ganz gut und haben immer viel Spaß zusammen. Im Sommer konnten wir sonnige Stunden im Vorgebirgspark genießen, wo wir Bäume, Blumen und natürlich die einzige Seerose im nahegelegenen Teich gemalt haben. Letzten Mittwoch haben wir uns gegenseitig Modell gesessen und ausdrucksvolle und lustige Portraits und Figuren gezeichnet. Erstaunlich, wie mit wenigen Linien ein individuelles Gesicht gestaltet werden kann! 

Wir – die Künstlerinnen Tabea Herbst und Sabine Herbst von der KUNSTWERKSTATT KÖLN – freuen uns auf alle weiteren Malstunden und viele farbenfrohe Bilder!