unsere Sündenverbrennung

Auch in diesem Jahr haben wir Eure Karnevalssünden verbrannt – Ihr braucht Euch darüber also keinen Kopf mehr zu machen…

Aufgrund des Ukraine-Krieges haben die beiden Pfarrer diesmal auf lustige Kommentare verzichtet. Dennoch hatten wir einen schönen, gemeinschaftlichen Abend.

Wir alle hoffen, dass uns allen im nächsten Jahr wieder mehr zum Feiern zumute ist.

Die Kölner Ratsbläser in Raderberg – schön war´s!

Karneval feiern in der aktuellen Situation? Geht das denn?

Selbstverständlich haben wir uns gefragt, ob die Veranstaltung, auf die wir uns alle gefreut haben, stattfinden darf. Wir haben uns dafür entschieden.

Bei allem Respekt und Mitgefühl für die Menschen in der Ukraine und bei aller Sorge wie sich dieser Konflikt weiter entwickeln wird, haben wir uns für die Gemeinschaft entschieden. Dafür, zusammenzukommen in einem überschaubaren Kreis mit Nachbarn und Freunden und nach langer Zeit wieder miteinander ins Gespräch zu kommen und uns gemeinsam darüber zu freuen, dass das möglich ist.

Für uns und mit uns haben die Kölner Ratsbläser Musik gemacht. Es war uns eine große Freude, mit Euch gemeinsam zu singen!

Euch allen wünschen wir einen schönen, wenn auch nachdenklicheren Karneval.

Zum Abschluss laden wir ein zur Sündenverbrennung am Dienstag um 20:11 am Kloster in der Brühler Straße. Aufgrund der aktuellen Situation wird auch die traditionelle Sündenverbrennung in diesem Jahr etwas anders ablaufen. Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid.

unsere Sündenverbrennung

Wie gewohnt verbrennen die Pfarrer Klaus Eberhard und Thomas Frings unser aller Karnevalssünden an Veilchendienstag.

Gerne kannst Du noch Sünden notieren, die sich nach Karneval in Rauch auflösen sollen und sie im Brauhaus an den “Beichtstuhl” hängen.

Sei gerne bei der Verbrennung dabei:
Veilchendienstag um 20:11 vor dem Kloster, Brühler Str. 74

Da an keinem von uns die aktuelle Situation in der Ukraine vorbei geht, wird der Ablauf ein wenig anders sein als gewohnt.

 

Änderung des Ortes für die Sündenverbrennung!

Aufgrund der aktuellen Corona-Vorschriften müssen wir die Sündenverbrennung als 2G+-Veranstaltung mit Kontrollen stattfinden lassen. Wir freuen uns, dafür das Gelände vor dem Kloster nutzen zu dürfen!

Wir sehen uns also am Veilchendienstag um 20:11 zur Sündenverbrennung vor dem Kloster, Brühler Str. 74.

 

 

Für alle, die noch gerne am Karnevalssamstag ab 17:11 mit den Ratsbläsern feiern möchten: Noch ist Platz. Wir bitten um Anmeldung unter karneval@raderbergundthal.de.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Berg und Thal singt mit den Kölner Ratsbläsern!

RADERBERG und -THAL e. V. proudly presents…

Liebe Mitglieder,

auch dieses Jahr macht Corona es uns leider unmöglich, unsere traditionelle Sing-Party am Karnevals-Samstag zu feiern. Um so mehr freuen wir uns, dass wir eine Outdoor-Lösung finden konnten: 

An Karnevals-Samstag können wir bei einer 2G+-Veranstaltung ab 17:11 Uhr im Innenhof von St. Mariä Empfängnis gemeinsam Karneval feiern und auch gemeinsam singen!

Ganz besonders freuen wir uns, dass wir die Kölner Ratsbläser gewinnen konnten, für und mit uns Musik zu machen!

Wir laden zu dieser Veranstaltung exklusiv unsere Mitglieder (natürlich mit Anhang) ein. Der Eintritt ist frei. Wir bitten aber um Anmeldung unter karneval@raderbergundthal.de.