Schulweg sicherer gemacht!

——————- von Tobias Grote-Beverborg ——————–

Auf Initiative unseres Vereins hin hat der Förderverein der Grundschule Annastraße sog. Straßenmännchen angeschafft, die die Aufmerksamkeit von Autofahrern für Schulkinder weiter erhöhen sollen. Leider sind noch immer viele Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der verkehrsberuhigten Annastraße unterwegs. Gerade während des Schulbetriebs und v.a. morgens und nachmittags beim Betreten bzw. Verlassen des Schulgeländes kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen. weiterlesen

Endlich Geschichte – Klettergerüst im Vorgebirgspark geöffnet

——- von Tobias Grote-Beverborg ——

Am Donnerstag, 03. Mai 2018, wurde das monatelang gesperrte Klettergerüst des Spielplatzes im Vorgebirgspark / Neuenahrer Straße (Spielplatznr.: 2 05 03 01) nun doch noch offiziell freigegeben. Nach monatelangem Hin- und Her und zahlreicher Bürgerbeschwerden, u.a. auch von Mitgliedern unseres Arbeitskreis Verkehr & Infrastruktur, bei der Stadt Köln, hat also die unendlich wirkende Baugeschichte ein glückliches Ende gefunden.

Die Kinder und Eltern nehmen das neue Spielangebot dankbar an und hoffen, dass die Unfallgefahren endgültig beseitigt sind.

Kreative Strolche per Kiss & Ride verabschieden

———– von Tobias Grote-Beverborg ———-

Eltern und Kinder des Fröbel Kindergartens ‚Kreative Strolche‘ auf der Raderberger Straße freuen sich über die innovative Idee: In unmittelbarer Nähe des Eingangs zum Kindergarten hat die Stadt Köln schnell und unkompliziert drei sog. Kiss & Ride Halteplätze eingerichtet. Hier können die Eltern, die auf das KFZ angewiesen sind, nun sicher ihre Kinder aussteigen lassen, zum Kindergarten begleiten und dort per Küsschen verabschieden. Das Halten in zweiter Reihe, in Feuerwehr- und Garagenzufahrten entfällt und entschärft so deutlich die ansonsten – nicht nur für Kinder – unübersichtliche Verkehrslage auf der Raderberger Straße. Außerhalb der Bring- und Holzeiten (07.30 – 09.00 Uhr & 15.00 – 16.30 Uhr) können die Parkplätze weiterhin von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden, so v. a. mittags, abends, nachts und am Wochenende.