Jetzt regeln, was später wichtig wird! Von der Vorsorge bis zur gesetzlichen Betreuung

Jeder Mensch möchte gerne selbst über sein Leben bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Unfall oder Krankheit plötzlich nicht mehr dazu in der Lage ist? Wer rechtzeitig vorsorgt, hat die Möglichkeit, persönliche Vorstellungen zum Ausdruck zu bringen und die engsten Vertrauten im Notfall zu entlasten.

Der AWO Betreuungsverein informiert Sie in einem digitalen Vortrag umfassend über verschiedene Vorsorgemöglichkeiten, wie Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, allgemeine und individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos.
Dienstag, 1. Juni 2021 14:30 – 16:00 Uhr
Videovortrag über das kostenfreie Internetprogramm „Zoom“

Zu den Aufgaben des Betreuungsvereins der AWO Köln zählen neben der individuellen gesetzlichen Betreuung die Information von Bürger*innen zum Thema der Vorsorge im Betreuungsfall und die Beratung und Unterstützung ehrenamtlicher Betreuer*innen. Die SeniorenNetzwerke möchten diese Möglichkeiten gerne bekannter machen und verbinden dies mit einer ersten Onlineveranstaltung im Rahmen des Projekts „Digital ganz einfach!“, gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege.

Melden Sie sich an! Wie Sie am Video-Vortrag mit dem Laptop, Smartphone oder Tablet teilnehmen können, erklären wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung.

Kontakt:
Vanessa Stösser (Koordinatorin SeniorenNetzwerk Neuehrenfeld)
Tel.: 0221 5733 257
E-Mail: stoesser@awo-koeln.de

 

Hier gibt es den Flyer zum Download.

Uli

Mit voller Begeisterung Raderberger!